arnoldsche weekend art gallery #5

Der Verlag arnoldsche ART PUBLISHERS setzt seine Ausstellungsreihe zu herausragenden Positionen aus Kunst, Kunsthandwerk und Design am 10. November 2017 fort – mit Schmuckarbeiten von Doris Betz und Keramiken von Thomas Naethe.

Doris Betz – Gewinnerin des Bayerischen Staatspreises 2010 – erkundet in ihrem schmuckkünstlerischen Werk das Potenzial der Linie und schöpft dabei die Möglichkeiten des Materials Silber voll aus. Es entstehen poetische Gebilde aus Überlappungen, Knoten und Schichtungen, die zugleich ihren starken Bezug zur vegetabilen Formensprache der Natur sichtbar machen.

Thomas Naethe – zweimaliger Gewinner des renommierten Westerwald-Preises Deutsche Keramik (1982 und 1992) – zählt zu den festen Größen der keramischen Kunst in Deutschland. Seine auf der Scheibe gedrehten Gefäße sind Kompositionen aus konvexen und konkaven Formteilen um eine senkrechte Rotationsachse und überzeugen mit ihren ausgewogenen Proportionen und ihrer Perfektion.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.