arnoldsche weekend art gallery #7

Zu der Ausstellung laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Eröffnung:
Freitag, den 9. November 2018 um 19.00 Uhr
Dauer der Ausstellung:
10. und 11. November 2018, 10–17 Uhr
Performance Gisbert Stach:
Sonntag, 11. November 2018, 15 Uhr

Einführung: Dirk Allgaier, Verleger arnoldsche ART PUBLISHERS
Die Künstler sind anwesend.

Der Verlag arnoldsche ART PUBLISHERS setzt seine Ausstellungsreihe zu herausragenden Positionen aus Kunst, Kunsthandwerk und Design fort – mit Schmuckarbeiten von Gisbert Stach und Keramiken von Karin Bablok. Überraschend, schön, humorvoll, bizarr und aufregend: das sind Bezeichnungen für Schmuck von Gisbert Stach. Mit seinen Schnitzel-Broschen aus zermahlenem Bernstein, in Baumrinde eingewachsenen Perlenketten oder in Asphalt eingebetteten Ringen experimentiert er mit Prozessen der Transformation und der Verfremdung und erweitert den Schmuckbegriff in neue Medien wie Fotografie, Video und Performance.Karin Bablok ist eine der renommiertesten Keramik-Künstlerinnen Deutschlands. Ihre hauchdünnen Porzellan-Unikate dreht sie auf der Töpferscheibe. Diese werden teilweise anschließend zerschnitten, um dann wieder neu zusammengesetzt zu werden. Die schwarze Glasur-Malerei, mal gestisch-expressiv, mal geometrisch-linear, nimmt stets Bezug auf die Form und unterstreicht die formale Klarheit und ausgewogene Harmonie ihrer Gefäß-Objekte.

Zu den aktuellen Arbeiten von Gisbert Stach erschien erst kürzlich die Publikation Schmuck und Experiment in unserem Programm.

Schreibe einen Kommentar