Ausstellung: Sverre Bjertnæs

Haugar Vestfold Kunstmuseum, Tønsberg (NO), 27.4–8.11.2019
Buchpräsentation: 28.4.2019, 13–14 Uhr 

Das Haugar Vestfold Kunstmuseum, Tønsberg, zeigt eine umfassende Retrospektive des zeitgenössischen norwegischen Künstlers Sverre Bjertnæs: Der Überblick beginnt bei den Arbeiten der frühen 1990er-Jahre, als der gerade 16-Jährige Schüler von Odd Nerdrum wurde, und führt hin bis zu Bjertnæs’ aktuellen Werken, die neben Gemälden auch Installationen und eine Filmproduktion umfassen. Im Hof des Museums finden sich zusätzlich monumentale Skulpturen. Am Tag nach der Ausstellungseröffnung wird im Rahmen der Ausstellung auch ein neues Theaterstück des Dramatikers Arne Lygre aufgeführt.

Zu Bjertnæs’ Motiven gehört die malerische Untersuchung der psychologischen Spannungen zwischen dem Individuum und dem Kollektiv. Vor dem Hintergrund thematisiert er auch tabuisierte politische Themen. Durch den Einsatz literarischer und künstlerischer Bezüge entsteht eine markante mehrstimmige Dramaturgie. Sverre Bjertnæs fragt in seinem Werk auch immer wieder und ganz existenziell nach dem Ursprung des kreativen Prozesses. Dafür arbeitet er sehr dialogorientiert: werkimmanent, indem er Bezüge zu anderen Kunstwerken setzt, oder im lebendigen Austausch mit anderen Künstlern, Regisseuren, Schauspielern oder Autoren. Den so eröffneten Aktionsraum nutzt er für interreligiöse, ethische und durchaus konfliktreiche Diskussionen. Bjertnæs’ langjährige Zusammenarbeit mit dem Künstler und Kurator Bjarne Melgaard ist dabei von unschätzbarer Bedeutung. Die von Melgaard kuratierte Schau mit Bjertnæs’ Arbeiten in der New Yorker Gallery Maccarone wurde von der New York Times als eine der Top-Ten-Ausstellungen des Jahres 2011 ausgezeichnet.

Zur Ausstellung erschien ein umfangreicher Catalogue raisonné (in Norwegischer und Englischer Ausgabe) in unserem Programm.

arnoldsche Sverre Bjertnæs

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.