Chilton, Meredith

freie Kunsthistorikerin; lebt in Lac-Brome, Quebec.

Ihr Spezialgebiet ist das europäische Porzellan, zu ihren weiteren Interessen zählen die Geschichte der Kochkunst und des Theaters.

Als Founding Curator war sie von 1983 bis 2004 für das Gardiner Museum of Ceramic Art in Toronto tätig; darüber hinaus kuratierte sie 20 Ausstellungen und erarbeitete zusammen mit der Canadian Broadcasting Corporation vier Kurzfilme.

Zudem widmet sie sich einer umfassenden Publikationstätigkeit, hält Vorträge im In- und Ausland und ist eine begeisterte Dozentin.

Für ihr Buch Harlequin Unmasked: The Commedia dell’arte and Porcelain Sculpture (2001) wurde sie mit drei Preisen ausgezeichnet.

Das Gardiner Museum ehrte sie vor kurzem, indem es seine Commedia-dell’arte-Galerie nach ihr benannte.

2009 war sie mitwirkende Hauptredakteurin der drei Bände „“Fired By Passion: Barockes Wiener Porzellan der Manufaktur Claudius Innocentius du Paquier““ für die Melinda and Paul Sullivan Foundation for the Decorative Arts, das von ARNOLDSCHE Art Publishers publiziert wurde. Die englische Ausgabe wurde anlässlich einer speziellen Ausstellung im Metropolitan Museum of Art in New York vorgestellt, die deutsche Ausgabe im Liechtenstein Mueum in Wien.

Meredith arbeitet momentan an einem Katalog über die MaryLou Boone Collection of French Ceramics für das Los Angeles County Museum of Art und die Huntington Library, Art Collections, und Botanical Gardens, San Marino.

Email: meredith.chilton@gmail.com


Co-Autorin unserer Publikation: FIRED BY PASSION

Schreibe einen Kommentar