Koch (†), Alexander

Geboren 1895, seit 1920 in der „Verlagsanstalt Alexander Koch“ tätig. Der Verlag wurde 1888 von seinem Vater, Alexander Koch, in Darmstadt gegründet und 1932 nach Stuttgart verlegt. Nach dem 2. Weltkrieg übernimmt Koch jun. die Verlagsgeschäfte zusammen mit seiner Schwester Milly und führt ihn bis zu seinem Tod im Jahr 1969.
Die Verlagsanstalt Alexander Koch erreichte größte Bekanntheit u. a. durch die Zeitschrift „Innen-Dekoration“ (gegründet 1890), die heute noch unter dem Titel „AIT – Architektur, Innenarchitektur, Technischer Ausbau“ erhältlich ist. Koch jun. vereinte wie sein Vater die Funktion des Verlegers, Herausgebers, Redakteurs und Buchautors in einer Person und prägt durch seine Persönlichkeit die Publikationen im Wesentlichen.


Als Autor in folgender Publikation vertreten:

NEUZEITLICHE LEUCHTEN

Schreibe einen Kommentar