Richard, Birgit

lehrt seit 1997 theoretische und praktische Neue Medien an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Ihr Forschungsschwerpunkt und ihre Lehrtätigkeit liegen in der Bild-Medien-Forschung, vor allem in Sozialnetzwerken von Web 2.0 (YouTube, flickr, MySpace, Facebook), in Netzkulturen und in der intersektionellen visuellen Geschlechterforschung (visuelle Konstruktion von Geschlecht) sowie in der Ästhetik momentaner jugendlicher Kultur (unter anderem Jugendkulturarchiv und www.intercool.de ).

Homepage: www.birgitrichard.de


Co-Autorin unserer Publikation: SCHMUCKDENKEN

Schreibe einen Kommentar