Seiwert, Wolf-Dieter

studierte am Orientalischen Institut der Universität Leipzig Arabistik und Ökonomie, promovierte an der Universität Moskau auf dem Gebiet der Ethnologie und betreute viele Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter die Nordafrika-Sammlung des Museums für Völkerkunde Leipzig. Forschungs- und Studienreisen führten ihn u. a. nach Mauretanien, in die Westsahara und den Kaukasus, nach Libyen, Tunesien und Iran sowie in die Länder Mittelasiens und auf den Balkan. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Inge Seiwert konzipierte er mehrere ethnographische Ausstellungen. Dabei lernte er auch Ümit Bir und seine außergewöhnliche Schmucksammlung kennen und schätzen.

Am meisten fasziniert den Autor die regionale Breite der Sammlung Bir. Sie erleichtert es dem Betrachter, die geheimnisvolle Sprache des Schmucks zu erkennen und kulturhistorische Zusammenhänge zu erahnen. Für ihn ist Schmuck eine nie versiegende Quelle für Inspiration und Erkenntnis, aber auch ein Spiegel der Weltanschauung in ihrem ständigen Wandel.

Email: w-d-seiwert@zeok.de


Autor unserer Publikation: SCHMUCK AUS DEM ORIENT

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.