Ausstellung Gunnar S. Gundersen

Sørlandets Kunstmuseum, Kristiansand (NO), 4.9.2020–24.1.2020
Eröffnung: 3. September 2020

Das rennomierte Sørlandets Kunstmuseum im südnorwegischen Kristiansand präsentiert ab September die Werke von Gunnar S. Gundersen (1921–1983), einem der wichtigsten Nachkriegskünstlers Norwegens. Dort setzte er in den 1950er- und 1960er-Jahren wesentliche Impulse zur Entwicklung der nicht-figurativen und konkreten Malerei. Seinen eigenen Stil formulierte er in den 1960er-Jahren aus. Er ist bekannt für farbmächtige Werke, Science-Fiction-Romane und technische Entwicklungen wie die Atomspaltung dienten ihm als Inspirationsquellen. Gundersen gilt als einer der wenigen konkreten Künstler in Skandinavien.

Gunnar S. Gundersen zeigte seine Arbeiten noch zu Lebzeiten in etwa 20, teils öffentlichen, teils privaten Ausstellungen. Für viele Norweger ist er wegen seiner Wandgestaltungen in öffentlichen Gebäuden ein Begriff. Wie für viele norwegische Künstler ist die Auseinandersetzung mit der angewandten Kunst und Kunst am Bau auch für Gundersen ein wichtiger Teil seines Werkes.

Die von Jan Kokkin verfasste ausführliche Mongrafie ist kürzlich bei uns im Programm erschienen.

arnoldsche Gunnar S. Gundersen Jan Kokkin Norwegen Norway Painting Concrete art postwar Malerei Konkrete Kunst

Beitragsabbildung: Gunnar S. Gundersen 1960, Foto: © Kjell Sten Tollefsen / BONO 2020

Schreibe einen Kommentar

Zu Weihnachten haben wir einige besonders schöne Publikationen zusammengestellt. Für diejenigen, die Ihnen besonders am Herzen liegen. Für Freunde, Familie oder einfach für Sie selbst

3

for

2

Get 3 publications for the price of 2

Buy 3 books or more at a time and get the cheapest for free. Only valid in the EU, UK, Switzerland, Norway, USA & Canada. Offer not valid for fixed-price books in Germany and Austria. T&Cs.

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.