Wanderausstellung Gerhard Munthe

Die Wanderausstellung Gerhard Munthe – Märchenhafte Interieurs des norwegischen Nationalmuseums ist auf die Reise gegangen: Die erste Station ist noch bis zum 19.05.2019 das Romsdalsmuseet in Molde.

Die wohl bekannteste Arbeit des norwegischen Künstlers Gerhard Munthe ist der Märchenraum im Holmenkollen Turisthotell. Es ist wahrscheinlich das erste Gesamtkunstwerk Norwegens. Gerhard Munthe entwickelte von den Wandfresken über die Tür- und Fensterzargen bis zur Möblierung eine umfassende Gestaltung. Er hatte im Jahr 1896 mit ersten Zeichnungen begonnen, der Holzschnitzer John Borgersen setzte diese dann in die Praxis um. Unglücklicherweise ist das Hotel, das ganz traditionell aus Holz gebaut worden war, im Jahr 1914 vollständig verbrannt und nur wenige Möbel und frühe Fotografien konnten gerettet werden.

Einen umfassende Überblick über Gerhard Munthes Leben und Werk bietet die Publikation von Jan Kokkin, die 2018 in unserem Programm erschienen ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.