GISBERT STACH. Schmuck und Experiment

Ausgehend vom Schmuck und dessen sprichwörtlicher Unvergänglichkeit experimentiert der 1963 geborene Goldschmied und Konzeptkünstler Gisbert Stach mit Prozessen der Transformation, der Verflüchtigung sowie der Umwertung.
Die seit der Moderne aufgekündigte Verbindung zwischen Schmuck und hochwertigen Materialien findet in seinen Arbeiten zu einer neuen, oft verblüffenden Interpretation: Ringe werden in Asphalt eingedrückt und als Fundstücke deklariert. Eheringe lösen sich in Säure auf, um in flüssiger Form nur noch enger miteinander verbunden zu sein. Broschen erhalten ihr von Oberflächenverletzungen geprägtes Aussehen im Verlauf einer Performance, bei der sie mit Messern beworfen werden.
Ein wahrer Hingucker sind Stachs Schnitzel- oder Fischstäbchenbroschen, denen er durch zermahlenen Bernstein ein täuschend echtes Aussehen verleiht. In ihrer Außenform nehmen die Schnitzel auf ihre Herkunftsländer Bezug – etwa Deutschland oder Österreich – und verweisen damit auf kulturelle Eigenheiten und Klischees. Stach legt viel Liebe und Witz in seine Arbeiten, die aber nicht nur an der Oberfläche brillieren, sondern durch den fortwährenden Bezug zum traditionellen Schmuckgebrauch über den scheinbar verspielten Ansatz hinausreichen.
In seiner 25 Jahre währenden Gold- und Silberschmiedetätigkeit erweiterte Gisbert Stach den Schmuckbegriff auch durch den Einsatz der Medien Fotografie, Performance und Video: Seine Bewegtbildarbeiten werden im Buch durch QR-Codes ergänzt, die es Smartphone-Nutzern ermöglichen, unkompliziert auf die Videos zuzugreifen. Nicht zuletzt dehnt Gisbert Stach damit auch den Umgang mit dem an sich statischen Medium Buch aus. Großformatige Abbildungen geben einen umfassenden Einblick in sein außergewöhnliches Werk. Neben Essays von Kennern seiner Arbeit vermittelt ein ausführliches Interview von Gisbert Stach mit Bernhart Schwenk (Leiter Sammlungsbereich Gegenwartskunst, Pinakothek der Moderne, München) zentrale Aspekte seiner Arbeitsweise und (Schmuck-)Kunstauffassung.
Monika Fahn / Pravu Mazumdar / Corinna Rösner / Bernhart Schwenk
Schmuck und Experiment
GISBERT STACH
96 Seiten, 21 × 28 cm, 117 Farbabb. Hardcover.
Deutsch / Englisch.
€ 28,00 inkl. MwSt.

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.