Angelika Nollert, Die Neue Sammlung – The Design Museum (Hg.)
SCHMUCKISMUS
160 Seiten 23 x 17 cm, ca. 150 Abb., Schweizer Broschur
Englisch / Deutsch

Schmuckismus

Häufig wird Schmuck als Ausdruck der individuellen Persönlichkeit wahrgenommen. Dabei hat er immer auch eine gesellschaftliche Relevanz und damit ein kritisches Potenzial. Stand über viele Jahrzehnte hinweg vor allem die Hinterfragung der eigenen Traditionen im Vordergrund des Autoren- schmucks, hat sich in den Arbeiten einer jungen Künstlergeneration das Medium von seinem Selbstbezug weitgehend gelöst. Schmuck wird stattdessen als Möglichkeit und Notwendigkeit zur Reflexion gesellschaftsrelevanter Inhalte verstanden. Themen wie Ökologie, Konsumgesellschaft, Identitäten oder Feminismen werden direkt durch das Medium Schmuck ausgedrückt.
€ 28,00 inkl. MwSt.
Die renommierte dänische Schmuckkünstlerin und Professorin der Klasse für Schmuck und Gerät an der Akademie der Bildenden Künste München, Karen Pontoppidan (geb. 1968), hat nun 30 internationale Schmuckkünstlerinnen und -künstler in die Neue Sammlung – The Design Museum, München, eingeladen. Die von ihr ausgewählten Positionen verbindet eine Haltung, die Schmuck als Medium für gesellschaftspolitische und sozialrelevante Fragestellungen versteht.
Auf jeweils zwei Doppelseiten der begleitenden Publikation werden sowohl jüngere als auch ältere Arbeiten der eingela- denen Künstlerinnen und Künstler präsentiert. Vor den Augen des Lesers breitet sich so ein Panorama von 15 Jahren Schmuckgeschichte aus. Kommentare der Kuratorin erläutern die Besonderheiten der jeweiligen Arbeiten und verorten sie im gesellschaftlichen Kontext. Essays von Karen Pontoppidan und Hanne Lorek begleiten die großformatig abgebildeten Arbeiten aus der Perspektive des Ausstellungskonzepts heraus, Paul Derrez hingegen untersucht in seinem Beitrag das politische Potenzial von massenproduzierten Ansteckbuttons.
Anhand der Arbeiten von 30 internationalen Schmuckkünstlerinnen und – künstlern der jüngeren Generation wird die gesellschaftspolitische Dimension des zeitgenössischen Autorenschmucks in ihrer ganzen Vielfalt vorgestellt. Ein Buch über die zunehmende Bedeutung des Schmucks in der aktuellen Kunstproduktion. Ausstellung: Die Neue Sammlung – The Design Museum, München, 16.3.–16.6.2019