Jiro Kamata in Taiwan

ALIEN Art Centre, Kaohsiung (TW), 4.10.2019–3.5.2020

Das ALIEN Art Centre präsentiert mit Voices die erste große Retrospektive des Künstlers Jiro Kamata in Taiwan. Der Künstler hat sich in den letzten 20 Jahren mit den Aspekten „optischer Erfahrung“ beschäftigt. Durch den Einsatz einer Reihe von expressiven Techniken, die thematisch sowohl von Momenten der Reflexion sowie der Kommunikation geleitet werden, hat sich Jiro Kamata eine einzigartige Position im Studioschmuck erarbeitet.

Jiro Kamata wurde 1978 in eine Juweliersdynastie der alten Stadt Hirosaki im Norden Japans geboren. Trotz seiner Herkunft wendete er sich instinktiv gegen den Einstieg in die Schmuckindustrie und studierte ab dem Jahr 2000 an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Otto Künzli. In seinen Arbeiten kondensieren verschiedenen Momente in einem Macrocosmos, der die alltäglichen Erfahrungen mit einer Vielfalt an Potenzialitäten zusammenführt, um eine Art monumentales Gedächtnis ins Leben zu setzen und fortzuführen.

Die erste Monografie zum Werk Jiro Kamatas ist unter dem Titel Jiro Kamata: Voices aktuell in unserem Programm erschienen.

arnoldsche Jiro Kamata Voices jewellery Kaohsiung Alien Art

 

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.