Kunst

Im Bereich Bildende Kunst liegt der Fokus von Arnoldsche Art Publishers schwerpunktmäßig auf der Zeit vom 19. bis zum 21. Jahrhundert. Neben länderspezifischen Überblicksdarstellungen (Kanadischer Impressionismus 1880–1930) stehen die Werke einzelner Künstler (Oskar Schlemmer) und Künstlergruppen (Junger Kunstkreis Fulda) im Zentrum der verlegerischen Auseinandersetzung. Bücher zu aktuellen internationalen Positionen aus Malerei und Zeichnung (Björn Ransve, Sverre Bjertnæs), Plastik und Installation (Bård Breivik, Aslaug M. Juliussen) sowie Videokunst und Fotografie (Annelies Štrba) werden ergänzt um Titel, die sich aktuellen Fragestellungen des künstlerischen Diskurses auf thematischer Ebene nähern (Reiz und Risiko, #Material4.0).