Marc Heiremans

Amphora. Rogier Vandeweghe

Ceramics 1957–1975


BLICK INS BUCH


192 Seiten
29 x 22 cm, ca. 200 Abb., Hardcover
English / Französisch / Niederländisch

48,00 inkl. MwSt.



ISBN 978-3-89790-557-3 Kategorien: ,

Beschreibung

Rogier Vandeweghe etablierte sich als selbstständiger Keramiker in Sint Andries, in der Nähe von Brügge, nachdem er die 1947 mit seinem Bruder Laurent gegründete Keramikwerkstatt Per Ignem verlassen hatte. Die schnell wachsende Werkstatt mit dem Namen Amphora produzierte ab 1960 ausschließlich handgedrehte Gefäße. Moderne Formen mit selbst entwickelten Glasuren – in experimentellem Brennverfahren gefertigt – machten die Werkstatt international bekannt.
Die Teilnahme an wichtigen zeitgenössischen Ausstellungen führte zu zahlreichen Auszeichnungen und Ankäufen durch führende Keramikmuseen in ganz Europa. 1975 wurde die Produktion eingestellt und die Werkstatt geriet in Vergessenheit. Die vorliegende Publikation ist eine Hommage an Rogier Vandeweghe und seine Frau Myranna Pyck für ihr unermüdliches Engagement und ihr ständiges Streben nach hochwertiger, moderner Schönheit in ihren Keramiken.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Amphora. Rogier Vandeweghe“

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.