Simon Baur / Ilma Rakusa

ANNELIES ŠTRBA. MADONNA


BLICK INS BUCH


192 Seiten
16,5 x 22 cm, 82 Abb. Steifbroschur mit geprägtem Leinen, Essays auf Dünndruckpapier.
Englisch / Deutsch

34,00 inkl. MwSt.

Erscheinungstermin und Auslieferung 20.02.2019

ISBN 978-3-89790-537-5 Kategorien: ,

Beschreibung

Annelies Štrba (geb. 1947) zeigt die heilige Maria nicht als Mutter Gottes, sondern als ideale Vertreterin ihres Geschlechts. Die Fotokünstlerin zeichnet ein Bild der Weiblichkeit, das die einst religiöse Intention in eine abstrakte Sphäre hebt. Die digitale Entfremdung, die fast ekstatische Farbgebung inszenieren eine Projektionsfläche für Emotionen. Štrba macht sich die Madonna zu eigen, blendet das Transzendente aus und konzentriert sich auf die empathische Betonung der Mutter-Kind-Beziehung.
Mit der Wahl der Madonna legt Štrba die Rolle der Frau als schmerz- und verlusterfahren an, zeigt sie aber auch geprägt von Reinheit und Güte.
Waren diese Facetten ursprünglich noch in Komposition und Mimik angelegt, verfremdet die Künstlerin diese nun durch Farbfilter sowie durch
die Aufhebung von Konturen – die sich auflösenden Figuren verlieren sich in ihrer eigenen Leuchtkraft.

Gefördert von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.

Annelies Štrba ist eine international bekannte Künstlerin aus der Schweiz. Sie blickt bereits auf zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland zurück, wird unter anderem von der Leipziger Galerie Eigen+Art vertreten. Arnoldsche Art Publishers haben bereits zwei Publikationen zu ihrem Werk veröffentlicht.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „ANNELIES ŠTRBA. MADONNA“

Das könnte Ihnen auch gefallen...