Karl Bollmann | Rüdiger Joppien | Saale Kareda | Tamara Luuk | Kadri Mälk | Lars Pahlman| Mart Raukas

CASTLE IN THE AIR | ÕHULOSS

Jewellery from Estonia




296 Seiten
24 x 29,5 cm, über 200 Farbabbildungen. Hardcover
Englisch / Estnisch

49,80 inkl. MwSt.



ISBN 978-3-89790-359-3 Kategorie:

Beschreibung

Die Künstlergruppe„õhuLoss“ (luftSchloss) aus Estland präsentiert spannende, eigenständige Ausdrucksweisen, die sich von bekannten Formvorstellungen im Schmuck erfrischend unterscheiden.

Tierleber, Hirschläufe, Sepia d „kosmischer Staub“ zählen eigentlich nicht zu den bevorzugten Materialien, die Goldschmiede für die Herstellung von Schmuckstücken einsetzen. Anders ist dies bei der estnischen Künstlergruppe„õhuLoss“, übersetzt „luftSchloss“. Ihre sieben Mitglieder bedienen sich vielfach organischer Stoffe bei der Gestaltung von Objekten, die im Grenzbereich zwischen angewandter und bildender Kunst angesiedelt sind. Sie kreieren verwirrende Schmuckstücke, die in Zeit und Raum zu schweben scheinen und mit diesen Begriffen spielen. Die lyrischen Kreationen der sieben Künstler beschwören eine vergangene Zeit, doch ist ihre Materialwahl schockierend genug, um den Betrachter unmittelbar wieder in die Gegenwart zu versetzen. Die unbestrittene Stärke der Arbeiten liegt in ihrer Suggestionskraft, die den Betrachter in ihren Bann zieht.
Der neue estnische Schmuck der Gruppe„õhuLoss“ tastet sich selbst und die Welt und das Leben ab. Er ist das Medium der Verständigung ohne Worte, der Ausdruck der Ambivalenz im modernen Lebensgefühl. Die jungen estnischen Schmuckkünstler zeigen, dass gerade der naturnahe und intelligente Schmuck voller Kraft steckt. Dieser Schmuck legt die menschlichen Gefühle des Trägers/ der Trägerin offen. Die Idee dieses Schmucks scheint, so Kadri Mälk, im leisen Stützen seines Trägers/seiner Trägerin sowie im diskreten Hinweis auf seine/ihre Identität zu liegen.„õhuLoss“: Villu Plink | Eve Margus-Villems | Kristiina Laurits | Piret Hirv | Katrin Sipelgas | Tanel Veenre | Kadri Mälk

Castle in the Air zeigen ihre neuesten Arbeiten im Evald Okase Muuseum. Gemeinsam mit den Architekten Lembit-Kaur Stöör und Ülo-Tarmo Stöör verwandeln sie vom 12.8. bis 6.9.2015 die Ausstellungsräume in ein ephemeres Schloss, das wie die rund 80 ausgestellten Werke von Zerbrechlichkeit und Kraft, Unvorhersehbarem und aufrichtiger Schönheit geprägt ist. Im Zusammenspiel von Architektur, Luft und Schmuck entsteht ein völlig neues visuelles Erlebnis.

„Castle in the Air“ wurde von einer Jury der Estnischen Nationalbibliothek zum schönsten Buch des Jahres 2011 gewählt! Es ist in der Tat äußerst schön – prächtige Abbildungen, unterschiedliche Papiere und ein Einband, der die Sinne anspricht, machen aus diesem Buch ein kostbares Juwel.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „CASTLE IN THE AIR | ÕHULOSS“

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.