Sabine Runde / Yaman Shao (Hg.)

Franz Bette: Der rote Faden

Schmuck


BLICK INS BUCH


96 Seiten
30,5 x 21,5, Softcover
Englisch / Chinesisch / Deutsch

28,00 inkl. MwSt.



EXHIBITION: Red X Thread: Franz Bette – Jewellery, ALIEN Art, Kaohsiung (TW), 15.2.2019–23.6.2019
ISBN 978-3-89790-544-3 Kategorie:

Beschreibung

Franz Bette (geb. 1941), Gold- und Silberschmied und Designer, hat für Der rote Faden einen neuen Werkkomplex erarbeitet, der seine Erfahrungen in Asien reflektiert. Dafür lässt er neue Elemente in seine künstlerische Vorgehensweise einfließen. Sein „westliches“ Vokabular aus Stahl, Silber, Gold oder Kunststoff erweitert er durch asiatisch konnotierte Werkstoffe wie Porzellan, Papier, Bambus, Holz und textile Materialien. Mit diesen Werkstoffen arbeitet er im Bewusstsein ihrer asiatischen Tradition und Bedeutung. Viele neue Impulse haben Franz Bette zu besonderen Formulierungen in seiner poetischen Sprache inspiriert: Anstelle geometrischer Konstruktion entstand nun organische Flüchtigkeit. Sein Schmuck bewegt sich zwischen Zeichnung und Skulptur fern aller Monumentalität.

SABINE RUNDE ist seit 1983 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Museum Angewandte Kunst, heute leitet sie als Oberkustodin und Kuratorin die Abteilung Europa, Mittelalter bis Gegenwart.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Franz Bette: Der rote Faden“

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.