Ellen Maurer │Karl Bollmann │ Wolfgang Prohaska

HELFRIED KODRÉ

Schmuck und Skulpturen




96 Seiten
19,5 cm x 26,5 cm, 167 Farbabbildungen. Broschur mit Klappen.
Deutsch / Englisch

29,80 inkl. MwSt.



ISBN 978-3-89790-239-8 Kategorie:

Beschreibung

Helfried Kodré zählt zu den Pionieren des österreichischen zeitgenössischen Autoren-Schmucks. Er erlernte das Goldschmiedehandwerk in den 1960er Jahren neben seinem Studium der Kunstgeschichte und arbeitete zunächst mit seiner damaligen Frau Elisabeth Defner zusammen. Ab Mitte der 1970er Jahre wandte sich Kodré zunächst von der Goldschmiedekunst ab, trat aber nach einer längeren Schaffenspause, in der er eine Lehrtätigkeit an der Universität ausübte, Anfang der 1990er wieder als Schmuckkünstler in Erscheinung.

Zu Beginn seiner Karriere standen Natursymbolik und organische Referenzen formal im Vordergrund. Seit Anfang der 1990er Jahre hat sein Werk eine völlig neue Ästhetik: eindeutige Gliederung, präzise Gestalt und Formensprache. In Kodrés Arbeiten der letzten 15 Jahre, die den Schwerpunkt der Publikation bilden, dominiert das Spiel mit Volumen und ihre spannungsvolle Beziehung in einer Rhythmik von Dehnung, Öffnung und Überlappung.

Ein weitere Publikation in unserer Reihe „Autoren-Schmuck“: Kodrés zweite Schaffensphase ab 1990 steht im Mittelpunkt dieses Buches. Gezeigt wird aber auch seine künstlerische Entwicklung ab den 1960er Jahren. Mit vielen Farbabbildungen und Essays von kenntnisreichen Autoren.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „HELFRIED KODRÉ“

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.