Monika Fahn / Otto Künzli / Jorunn Veiteberg / Gabriella Zaharias-Doff

MARI ISHIKAWA

Jewellery & Photography. where does the parallel world exist?


BLICK INS BUCH


144 Seiten
17 x 25 cm, 156 Abb. in Farbe. Hardcover.
Englisch

29,80 inkl. MwSt.



ISBN 978-3-89790-462-0 Kategorie:

Beschreibung

Mari Ishikawa sieht jenseits der ausgetretenen Pfade des Alltags eine Parallelwelt, die sie mit ihrer Kunst sichtbar machen will. Sie erschließt solche Gegenwelten in ihren lang belichteten Fotografien und greift diese in der Schmuckkunst auf – die zusammen abgebildeten Paare ergeben dabei ein beinahe mystisches Gesamtbild. Silberne Naturabgüsse werden in Kombination mit Diamanten, Kohle oder Papier als Schmuck wiedergeboren. Mari Ishikawa durchbricht damit für kurze Zeit den Fluss der Vergänglichkeit; ein Kleinod entsteht, das dem Kreislauf von Leben und Tod entrissen ist und für sich und den Moment steht.

Mari Ishikawa ist in führenden Museen weltweit vertreten, darunter in der Collection de la Ville de Cagnes-sur-Mer (FR) Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (DE), Deutsches Goldschmiedehaus Hanau (DE), GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig (DE), Die Neue Sammlung – The Design Museum, München (DE), Schmuckmuseum Pforzheim (DE), Museo degli Argenti, Florenz (IT), Hiko Mizuno Collection, Tokyo (JP), Victoria & Albert Museum, London (GB), Dallas Museum of Art (US), MAD – The Museum of Arts and Design, New York City (US), Helen W. Drutt Collection, Philadelphia (US)
>/p>

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „MARI ISHIKAWA“

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.