Christoph Thun-Hohenstein | Elisabeth Schmuttermeier (Hg.)

SCHMUCK 1970–2015

Sammlung Bollmann. Fritz Maierhofer – Retrospektive


BLICK INS BUCH


Mit Beiträgen von Karl Bollmann und Graziella Folchini Grassetto. Vorwort von Christoph Thun-Hohenstein. 144 Seiten
21 x 27 cm, 124 Abbildungen in Farbe. Hardcover.
Deutsch / Englisch

29,80 inkl. MwSt.



ISBN 978-3-89790-428-6 Kategorie:

Beschreibung

Die vorliegende Publikation präsentiert anhand spannender Beispiele aus der österreichischen Sammlung Bollmann Positionen und Entwicklungen zeitgenössischen Autorenschmucks von den 1970er-Jahren bis heute. Eindrucksvoll wird gezeigt, wie Schmuckkunst für sich selbst stehen kann, aber auch welch erstaunliche Wirkungen sich im Wechselspiel mit der Trägerin/dem Träger und ihrer/seiner Sprache entfalten.

Seit den 1970er-Jahren hat das österreichische Ehepaar Heidi und Karl Bollmann eine viel beachtete Sammlung internationalen Künstlerschmucks zusammengetragen. Spannende künstlerische Positionen sowie Tendenzen und Entwicklungen des Genres werden anhand ausgewählter Arbeiten in diesem Überblickswerk vor Augen geführt.

Ergänzt werden die Objektabbildungen durch eine Reihe von Porträts,
denn erst vom Menschen getragen entfalten die Stücke ihr performatives Potential – es entsteht ein feinsinniger Dialog mit dem Individuum. Jedem Stück wird zudem eine vom Sammler oder der/dem Porträtierten verfasste Definition dessen, was Schmuck ist oder sein kann, zur Seite gestellt, die zum Sinnieren über die Bedeutung der Schmuckkunst für die Einzelne/den Einzelnen und die Gesellschaft anregt.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Arbeiten des Österreichers Fritz Maierhofer (geb. 1941), der seine internationale Karriere in den frühen 1970er-Jahren in London begann und heute zu den bedeutendsten Schmuckkünstlern weltweit gehört. Die Publikation präsentiert eine Serie von ausgewählten Stücken der letzten fünf Jahre, in der Maierhofers individuelles künstlerisches Werk in seinem beeindruckenden Spektrum erlebbar wird.

 

Mit Arbeiten von: Robert Baines, Manfred Bischoff, Claus Bury, Anton Cepka, Peter Chang, Georg Dobler, Mari Ishikawa, Daniel Kruger, Dongchun Lee, Bruno Martinazzi, Bruce Metcalf, Manfred Nisslmüller, Francesco Pavan, Ramón Puig Cuyàs, Robert Smit, Peter Skubic, Lisa Walker, Karol Weisslechner, Annamaria Zanella, Bernhard Schobinger, Tanel Veenre, Elisabeth Defner, Norman Weber, Petra Zimmermann, Gerd Rothmann, Fritz Maierhofer und Helfried Kodré.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „SCHMUCK 1970–2015“

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.