Rezension zu Die Wand- und Bodenstanduhren

Dr. Bernhard Huber hat in den Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Chronometrie (Nr. 176, Winter 2023, S. 75–78) die Publikation Die Wand- und Bodenstanduhren der Habsburgermonarchie ausführlich besprochen und Folgendes festgestellt:

„Nach langer Pause und 15 Jahren intensiver Kleinarbeit liegt nun ein zweibändiges Werk vor, das im Umfang alles übertrifft, was bisher zur Wiener Wand- und Bodenstanduhr erschienen ist. Die Highlights sind dabei die chronologische Zusammenstellung der Wiener Wand- und Bodenstanduhren der Donaumonarchie aus der Zeit 1800–1880 auf fast 500 Farbseiten sowie das einzigartige Uhrmacherverzeichnis mit ca. 14.000 Namen. Beides gab es so noch nie.“

Zur gesamten Rezension gelangen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.