Wolfgang Rahs in Graz

Wolfgang Rahs: Sieben Geschicke und viel Gebüsch
Museum für Geschichte des Universalmuseum Joanneum, Graz: 16.10.–12.12.2021
Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation: Freitag, 15. Oktober 2021, 19 Uhr

Mit feinen Metallskulpturen, raumgreifenden Werken, Performances und prozesshaften Arbeiten erweitert der österreichische Künstler Wolfgang Rahs das herkömmliche  Verständnis von Schmuck – ohne diesem Begriff gänzlich zu entsagen. Mit Sieben Geschicke und viel Gebüsch legt Wolfgang Rahs nun seine erste Monographie vor, die einen Überblick über sein beeindruckendes Schaffens der letzten 50 Jahre gibt.

Zu dieser Publikation zeigt das Universalmuseum Joanneum die Arbeiten des Künstlers in einer Ausstellung und setzt diese in eine enge Beziehung zur Kulturhistorischen Sammlung im Schaudepot des Museums für Geschichte. Wolfgang Rahs wird zudem in unmittelbarer Nachbarschaft zur Ausstellung seiner Arbeiten den Schmuckbestand des Joanneums neu ordnen. Aus diesem Anlass wird nun erstmals der Avantgarde-Schmuck aus der hauseigenen Sammlung präsentiert.

Begrüßung: Bettina Habsburg-Lothringen, Leiterin Abteilung Kulturgeschichte im Joanneum
Eröffnung: Astrid Becksteiner-Rasche, Autorin
Lesung: Günter Eichberger, Autor
Musik: Sergiu Catana und Emil Kindlein

Wolfgang Rahs Gebüsche Geschick Schmuck Jewerlry Jewellery art Fates Skills Wilderness Graz

 

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zu Cookies

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.